Rezension: Zeitenwende: Der Kristall von Vaduhn

Klappentext:
Du glaubst, es gibt nur eine Wirklichkeit?
Das dachte ich auch, bis meine beiden besten Freunde in eine fremde Welt entführt wurden.
Eigentlich hätte ich es wissen können, denn in unbeschwerten Kindertagen lehrte mein Großvater mich bereits die fremde Sprache sowie Lebens- und Kampfkultur der Welt von Vaduhn. Doch sein Tod nahm mir seine Geschichten; und als Erwachsene blickte ich auf seine Lehren zurück wie auf ein unterhaltsames Spiel aus einem bezaubernden, wilden Märchenland.
Nun stand ich da, in Vaduhn, auf mich gestellt in einem Land wie aus dem finsteren Mittelalter, die Freunde befreit, doch der Rückweg versperrt, musste ich mich den gefürchteten Mentalkriegern stellen, die jedes Geheimnis aus dir hervorziehen können. Auch ich hatte ein Geheimnis, das es zu hüten galt …
Und ihr dunkler Anführer richtete den Blick aus seinen bernsteinfarbenen Augen auf mich und meine Seele ward versengt …

Buch:
Autorin: Evita Sommer
Verlag: KDP
Seiten: 375
Sprache: Deutsch
ASIN: B015BHRNJ2
Preis Kindle: 3,99 €
kindleUnlimited: Ja
(Stand 27.04.2016)

Cover
Ich kenne das alte, sowie das neue Cover. Dem Alten, sah man, auch wenn es durchaus hübsch war, die SelfPublisherin noch an. Mit dem Neuen hat diese tolle Geschichte endlich einen würdigen und wunderschönen Einband gefunden und steht einem Verlagsbuch in nichts an Professionalität nach. Die Personen sind passend gewählt und hat man das Buch gelesen, weiß man auch genau, um welchen See es sich handelt. 😉

Inhalt / Stil
Auch wenn der Anfang für meinen Geschmack etwas zu detailreich erzählt war, zog die Geschichte mich dann doch schnell in ihren Bann. Als endlich der Übergang nach Vaduhn geschafft war, konnte ich es dann auch einfach nicht mehr aus der Hand legen und hätte zwei Mal beinahe meine Bushaltestelle verpasst. 😀
Das Buch hat einfach alles, was eine gute Fantasiestory brauch: Eine sympathische Hauptprotagonistin, ganz viel Liebe, etwas Erotik, jede Menge Spannung und eine Welt, die verzaubert. Doch nicht nur die Hauptcharaktere können sich sehen lassen, auch die Nebencharaktere sind liebevoll ausgearbeitet und lassen keine Wünsche offen.

Das Buch ist, bis auf eine kleine Ausnahme, aus der Ich-Perspektive geschrieben. So ermöglicht es gute Einblicke in die Bewegründe, Ängste und Gedankengänge der Hauptprotagonistin und man fiebert unweigerlich mit ihr mit. Lacht mit ihr, kann aber an der einen oder anderen Stelle auch die Tränen nicht ganz unterdrücken.

Der Schreibstil ist flüssig und schafft es ein glaubhaftes Bild der bekannten und doch so fremden Welt zu zeichnen.

Meinung
Was mir richtig gut gefallen hat, war dass die Hauptprotagonistin keine »Superheldin« ist, die von Geburt an alles kann oder es einfach mit der Muttermilch eingesogen hat. Sondern das allem jahrelanges Training zugrunde liegt und auch jede Fertigkeit eine schlüssige Hintergrundgeschichte hat. Das verleiht ihr Facetten und Tiefgang, so dass sie einem mit jeder Seite mehr ans Herz wächst.
Auch die Welt »Vaduhn« glänzt mit unzähligen Details, die einem unweigerlich ein fantasiereiches Bild zeichnen und neugierig machen, was sich hier noch so alles tummelt. Verschiedene Königreiche, faszinierende Rassen und auch menschliche Besonderheiten vermitteln ein wunderbar rundes Bild. Daher ist es nicht verwunderlich, dass ich schon jetzt auf den zweiten Teil gespannt bin und ihn auf jeden Fall lesen will.

Preis / Leistung ist mehr mehr als gerechtfertigt. Da kann auch einfach kein Verlag mithalten. Gerade, weil es die Möglichkeit gibt es über KindleUnlimited kostenlos zu lesen. Wer also keine Angst hat, auch mal fernab der Verlagsbücher neue Geschichten zu entdecken: Hier ist deine Chance!

Empfehlung:
Klare Kaufempfehlung

 

Rezension: Summerroses in the Rain

Klappentext:
Am ersten Tag ihres neuen Lebens trifft Summer auf Danny, und zwei Welten prallen aufeinander. Auf der einen Seite steht Summer, ein Mädchen mit vielen Selbstzweifeln, Misstrauen im Herzen und einer schwierigen Vergangenheit. Auf der anderen Danny, lässig, selbstbewusst, ein absoluter Mädchenschwarm, der sich nimmt, was er will.

Das stille Mädchen und der College-Star mit der großen Klappe, kann das gut gehen? Eher nicht. Und doch sprühen vom ersten Moment an die Funken zwischen diesen beiden ungleichen jungen Menschen. Aber ist überhaupt alles so, wie es scheint? Kann Liebe Mauern einreißen? Vertrauen wachsen, wie eine Rose im Regen?

Buch:
Autorin: Ilka Hauck
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform; Auflage: 1 (22. August 2015) / KDP
Seiten: 440
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 1517009723
ISBN-13: 978-1517009724
ASIN: B00YLGO4QU
Preis Taschenbuch: 15,00 €
Preis Kindle: 2,99 €
kindleUnlimited: Ja
(Stand 29.01.2016)

Cover
Ein wirklich schönes Cover. Sehr stimmig und professionell. Betrachtet man dabei noch den Inhalt, hätte es aber etwas weniger Haut sein können.

Inhalt / Stil
Die Liebesgeschichte von Danny dem und Summer begeistert auf eine ganze eigene Weise. Gerade durch die Perspektivenwechsel wirkt alles noch näher am Geschehen und man ist bei allem hautnah dabei und erhält Einblicke in die einzelnen Gefühlswelten. Der Dritte im Bunde, Jake, Summers bestem Freund, der in sie verliebt ist, sorgt für noch mehr auf und ab der Gefühle. Er ist ein sehr liebenswerter Charakter und dadurch kann man ihm wegen der einen oder anderen Dummheit nicht mal böse sein.
Der Wandel der einzelnen Hauptcharaktere ist glaubhaft und man kann, wenn auch mit Zähneknirschen und Kopfschütteln, weitestgehend nachvollziehen, warum die einzelnen Personen wie handeln.

Das einzige Manko kam für mich im letzten Drittel des Buches. Ich lese zwar durchaus gerne Erotik, jedoch war es mir persönlich gegen Ende etwas zu viel des Guten. Da hab ich auch mal ein paar Seiten vorgeblättert bis das »Geschmuse« vorbei war.

Meinung
Es gibt Bücher, die liebt man bereits nach den ersten Seiten und kann sie einfach nicht mehr weglegen. Dies ist eines davon.
Natürlich, eigentlich könnte man die ganze Story auf einem Zuckerwürfel unterbringen und die Idee als solches ist auch nicht ganz neu. Aber TROTZDEM ist es TOLL!
Die Autorin schafft es zu fesseln und zu begeistern. Man verliebt sich einfach in die Charaktere, möchte sie anschreien, in die richtige Richtung schubsen oder einfach nur lächelnd daneben stehen.
Preis / Leistung ist auch bei diesem Buch mehr als in Ordnung. Denn man bekommt für 2,99 € / KindleUnlimited kostenlos ein eBook, das man nicht mehr aus der Hand legen möchte.

Empfehlung:
Klare Kaufempfehlung

 

Rezension: Auf der Suche nach Mr. Grey: Autsch ist ein schlechtes Safeword

Klappentext:
Anna ist Single – und glühender Fan erotischer Romane. Um ihre heimlichen Träume zu verwirklichen, beschließt sie, ihr Leben komplett umzukrempeln. Verrucht, kühn und sexy – so stellt sie sich die neue Anna vor. Und natürlich gehört an die Seite einer solchen Femme fatal niemand Geringeres als ihr ganz persönlicher Mister Grey.

Doch schon bald muss sie feststellen, dass sich die Kandidatensuche weit schwieriger gestaltet als gedacht, denn dominante Milliardäre sind rar. Stattdessen ist der Weg in Annas aufregendes und möchtegern-devotes Leben mit Fettnäpfchen, äußerst fragwürdigen Dates und dem Spott ihres Mitbewohners Marc gepflastert.

Wird sie trotzdem den Mann ihrer Träume finden?

Buch:
Autorin: Emily Bold
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (5. Februar 2015) / KDP
Seiten: 102
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 1507825498
ISBN-13: 978-1507825495
Preis Taschenbuch: 4,50 €
Preis Kindle: 1,49 €
kindleUnlimided: Ja
(Stand 11.04.2015)

Cover
Aufgrund des Inhaltes und da Anna als etwa kurviger beschrieben wird, hätte ich auf dem Cover eher eine etwas fülligere Person erwartet. Dennoch ist es sehr klar und ansprechend, macht neugierig und lädt zum Kauf ein.

Inhalt / Stil
Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig. Jedoch schaffte er es nicht, mich durchgehend zu fesseln. Das Phänomen ist mir aber bereits aus den anderen Büchern von Emily Bold bekannt. Wo ich diese aber irgendwann entnervt zur Seite gelegt habe, schafft es diese Story mich zielsicher wieder zu fesseln. Denn jedes Mal wenn ich überlegt habe das Buch zur Seite zu legen, kam unter Garantie eine Szene, welche meine Lachmuskeln beanspruchte und mir die Tränen in die Augen trieb. Einfach wunderbar.

Meinung
Natürlich kommt etwas der Beigeschmack auf, dass im Fall von »Auf der Suche nach Mr. Grey« ein Hype ausgenutzt wird. Dennoch muss ich zugeben, dass mir kein Buch der letzten Monate einfällt, welches mich so sehr zum Lachen gebracht hat. Zudem ist der Preis einfach unschlagbar, so das sich auch für die Unsicheren ein Blick ins Buch lohnt.

Empfehlung:
Klare Kaufempfehlung

 

 

Rezension: Cheerleader küsst man nicht

Klappentext:
Wenn Taylor Roberts drei Wünsche frei hätte, würde sie die ersten beiden selbstlos dafür einsetzen, den Hunger auf der Welt zu bekämpfen und Frieden zu stiften. Den dritten Wunsch würde sie jedoch völlig egoistisch für sich selbst verwenden, um den Tag aus ihrem Gedächtnis zu streichen, an dem sie Ian Carlisle begegnet ist.

Selbst Jahre nach ihrer ersten Begegnung lässt sich die Erinnerung an sein strahlendes Lächeln, seine charmanten Worte und seinen verlogenen, verdammenswerten und verabscheuungswürdigen Charakter einfach nicht abschütteln.

Als der Wide Receiver ausgerechnet zu dem Verein wechselt, bei dem Taylor als Cheerleader die Footballspieler anfeuert, wird ihr ganz persönlicher Albtraum Realität. Doch das erste Treffen mit ihm läuft anders ab, als sie es sich vorgestellt hat – Ian Carlisle scheint völlig vergessen zu haben, was auf dem College passiert ist, und geht davon aus, dass Taylor als Cheerleader Freiwild für den neuen Star der New York Titans ist.

Jedoch ist Taylor längst nicht mehr das verschüchterte Mädchen von damals und haut ihm die Starallüren um die Ohren, dass ihm Hören und Sehen vergeht.

Buch:
Autorin: Poppy J. Anderson
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform / Selbstverlag (Taschenbuch)
Seiten: 322
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 1508719411
Preis Taschenbuch: 10,94 €
Preis Kindle: 3,49 €
Kindle Unlimited: Ja
(Stand 24.03.2015)

Meinung:

Ich bin bereits seit einigen Monaten immer wieder über die Autorin gestolpert. Dachte aber immer wieder, dass Romane, die im Umfeld eines Footballteams verankert sind, einfach nichts für mich sind. Jetzt musste ich feststellen: Weit gefehlt!

Gerade sehe ich, als ich die Seitenzahl notiere, dass ich 322 Seiten innerhalb von zwei Tagen verschlungen habe und das trotz Arbeit und Kind. Spricht das nicht für sich?

Das Buch ist herrlich leicht zu lesen. Man kann es durchaus mal 5 Minuten weg legen, nur um es dann doch wieder zur Hand zu nehmen, weil man wissen will wie es weiter geht. Zwar war die Handlung an manchen Stellen etwas vorhersehbar, was aber mein Lesevergnügen keineswegs gemindert hat. Letztendlich bedeutet es nur, dass die Handlung sich genau so entwickelt hat, wie ich es mir gewünscht habe. 😉

Ein wunderbar leichtgängiges Buch für zwischen Tür und Angel, das einen wenigstens für wenige Stunden aus dem Alltag entführt.

Empfehlung:

Klare Kaufempfehlung

Ebenfalls erschienen:

„Verliebt in der Nachspielzeit“ (Band 1)
„Touchdown fürs Glück“ (Band 2)
„Make Love und spiel Football“ (Band 3)
„Verbotene Küsse in der Halbzeit“ (Band 4)
„Knallharte Schale – zuckersüßer Kerl“ (Band 5)
„Kein Mann für die Ersatzbank“ (Band 6)
„Unverhofft verliebt“ (Band 7)
„Auszeit für die Liebe“ (Band 8)
„Hände weg vom Quarterback“ (Band 9)
„Küss mich, du Vollidiot“ (Band 10)

Hier geht es zu den weiteren Büchern von Poppy J. Anderson

 

 

Rezension: Keltische Nächte

Klappentext:
Als es Ellen Bruckner nach einem Sturz in die Trave wieder an Land schafft, findet sie sich in einer ihr völlig fremden Welt wieder. Sie wähnt sich im Koma und erlebt einen schrecklich realen Albtraum, in dem sie sich im Jahre 1235 in Lübeck befindet. Bald schon wird sie des Teufels bezichtigt und ihr harmloses Kampfsporthobby zu einer Überlebensfrage. Der Geächtete Däne Mikael Ranulfson nimmt die merkwürdige aber wunderschöne junge Frau in Not bei sich und seiner Truppe auf. Sie fasziniert und bezaubert ihn gleichermaßen. Er möchte nicht nur ihre Kampfkunst erlernen, sondern sie beschützen und in seinem Leben behalten. Doch Niedertracht und Verrat sowie mächtige Feinde lauern, und gemeinsam müssen Ellen und Mikael nicht nur für ihre Liebe, sondern auch für ihr Schicksal kämpfen.

Buch:
Autorin: Ria Wolf
Broschiert: 400 Seiten
Verlag: Sieben-Verlag (November 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3864433991
ISBN-13: 978-3864433993
Preis Broschiert: 14,90 €
Preis Kindle: 6,99 €
Kindle Unlimited: Nein
(Stand 13.02.2015)

Meinung:
Vorab, ich habe das Buch als eBook gelesen, weil 14,9o € sind mir selbst für 400 Seiten etwas zu viel. 6,99 € für das Kindle ist zwar ebenfalls im oberen Preissegment, für diesen Roman aber vollkommen in Ordnung.

Zum Inhalt:
Wie bereits aus dem Klappentext ersichtlich hat es Ellen in die Vergangenheit verschlagen, die sie mal kurzerhand ziemlich aufmischt. Während die Protagonistin zu Beginn alle Personen für verrückte Mittelalterfans hält und sich ihrer Haut erwehrt, lag ich aufgrund der inneren Monologe und Situationskomik lachend im Bett. Ich mag starke Frauen die sich zu wehren wissen. Später ist es nicht mehr ganz so amüsant, jedoch schafft man es dennoch kaum, das Buch aus der Hand zu legen.
Natürlich sucht man hier faule Zähne und Menschen die mit 30 bereits den Zenit ihres Lebens überschritten haben, vergeblich. Es soll ja auch keine Dokumentation über das Mittelalter sein, sondern herrlich leichte Unterhaltung. Und genau das ist es. Spannend, amüsant, mitreißend – alle wichtigen Kriterien wurden erfüllt.
Einerseits war das Ende vorhersehbar, andererseits hielt es doch noch die ein oder andere kleine Überraschung bereit. Doch das Wichtigste: Alle meine Fragen waren am Ende beantwortet.

Empfehlung:
Wenn man den Preis verschmerzen kann, klare Kaufempfehlung.