Rezension: Keltische Nächte

Klappentext:
Als es Ellen Bruckner nach einem Sturz in die Trave wieder an Land schafft, findet sie sich in einer ihr völlig fremden Welt wieder. Sie wähnt sich im Koma und erlebt einen schrecklich realen Albtraum, in dem sie sich im Jahre 1235 in Lübeck befindet. Bald schon wird sie des Teufels bezichtigt und ihr harmloses Kampfsporthobby zu einer Überlebensfrage. Der Geächtete Däne Mikael Ranulfson nimmt die merkwürdige aber wunderschöne junge Frau in Not bei sich und seiner Truppe auf. Sie fasziniert und bezaubert ihn gleichermaßen. Er möchte nicht nur ihre Kampfkunst erlernen, sondern sie beschützen und in seinem Leben behalten. Doch Niedertracht und Verrat sowie mächtige Feinde lauern, und gemeinsam müssen Ellen und Mikael nicht nur für ihre Liebe, sondern auch für ihr Schicksal kämpfen.

Buch:
Autorin: Ria Wolf
Broschiert: 400 Seiten
Verlag: Sieben-Verlag (November 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3864433991
ISBN-13: 978-3864433993
Preis Broschiert: 14,90 €
Preis Kindle: 6,99 €
Kindle Unlimited: Nein
(Stand 13.02.2015)

Meinung:
Vorab, ich habe das Buch als eBook gelesen, weil 14,9o € sind mir selbst für 400 Seiten etwas zu viel. 6,99 € für das Kindle ist zwar ebenfalls im oberen Preissegment, für diesen Roman aber vollkommen in Ordnung.

Zum Inhalt:
Wie bereits aus dem Klappentext ersichtlich hat es Ellen in die Vergangenheit verschlagen, die sie mal kurzerhand ziemlich aufmischt. Während die Protagonistin zu Beginn alle Personen für verrückte Mittelalterfans hält und sich ihrer Haut erwehrt, lag ich aufgrund der inneren Monologe und Situationskomik lachend im Bett. Ich mag starke Frauen die sich zu wehren wissen. Später ist es nicht mehr ganz so amüsant, jedoch schafft man es dennoch kaum, das Buch aus der Hand zu legen.
Natürlich sucht man hier faule Zähne und Menschen die mit 30 bereits den Zenit ihres Lebens überschritten haben, vergeblich. Es soll ja auch keine Dokumentation über das Mittelalter sein, sondern herrlich leichte Unterhaltung. Und genau das ist es. Spannend, amüsant, mitreißend – alle wichtigen Kriterien wurden erfüllt.
Einerseits war das Ende vorhersehbar, andererseits hielt es doch noch die ein oder andere kleine Überraschung bereit. Doch das Wichtigste: Alle meine Fragen waren am Ende beantwortet.

Empfehlung:
Wenn man den Preis verschmerzen kann, klare Kaufempfehlung.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud